didi

Klatsch & Tratsch

386 posts in this topic

Demi und Ashton notgelandet

Todesangst haben Demi Moore und Gatte Ashton Kutcher bei einer Notlandung am Flughafen in Los Vegas ausgestanden. Das Hollywoodpaar war gerade auf dem Weg von Los Angeles nach New York zur Premiere von Ashtons neuem Film "Spread", als die Motoren des Fliegers überhitzten und der Pilot sich zur Notlandung in der Stadt der Sünde entschloss.

Ashton informierte seine Fans wie üblich via Twitter über das Ereignis: "Unser Flugzeug hat eine Notlandung hinter sich", so der Star. Ãœberall seien Löschfahrzeuge und er sei froh, noch am Leben zu sein. Auch Ehegespons Demi meldete den Vorfall auf ihrer Twitter-Seite und postete mit den Worten "Ja es ist aufregend, eine Notlandung in Las Vegas zu machen" zwei Fotos des Ereignisses und bewies, dass sie ohne weitere Blessuren weitergeflogen sind.

Kelly Osbourne schiesst

Sängerin und Ozzy-Tochter Kelly Osbourne trägt neuerdings eine Waffe gegen lästige Paparazzi mit sich rum. Und zwar eine gutgefüllte Spritzpistole, mit der sie auf die Fotografen schiesst, sobald sich diese ihr nähern. Jüngst ist die nasse Abwehrwaffe zum Einsatz gekommen, nachdem Kelly gemeinsam mit ihrem Lover Luke Worrall im Londoner Mahiki-Nachtclub abgefeiert hatte.

Tom Sizemore festgenommen

Der amerikanische Schauspieler Tom Sizemore ist wegen eines Vorwurfs von häuslicher Gewalt festgenommen worden. Wie die "Los Angeles Times" unter Berufung auf die Polizei in Los Angeles berichtete, war ein Notruf eingegangen. Der Schauspieler, der durch Rollen in "Black Hawk Down" und "Der Soldat James Ryan" bekannt wurde, ist schon häufiger mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Im Herbst 2003 hatte ein Gericht den Schauspieler wegen häuslicher Gewalt zu sechs Monaten Gefängnis sowie drei Jahren Bewährung verurteilt. Er war schuldig befunden worden, seine Ex-Freundin, die Callgirl-Chefin Heidi Fleiss, geschlagen und bedroht zu haben.

Victoria Beckham und Katy Perry bei "American Idol"

Das Ex-Spice-Girl Victoria Beckham und die US-Sängerin Katy Perry suchen bald neue Superstars: In der neunten Staffel der beliebten Casting-Sendung "American Idol" sitzen beide in der Jury, wie der US-Sender Fox mitteilte. Beckham soll demnach zunächst nur in den ersten Auswahlrunden dabei sein. US-Sängerin Paula Abdul hat ihren Rückzug aus der Sendung verkündet. Sie war von Anfang an als Jurorin dabei und hatte sich schon Kultstatus erarbeitet.

Rettungsaktion von Regisseur Liman auf dem Hudson

Hollywood-Regisseur Doug Liman ist bei einem Bootsunfall in New York zum Retter geworden. Der Macher von "Die Bourne Identität" war zusammen mit Produzent Avram Ludwig auf einer Segeltour auf dem Hudson unterwegs, als sie nach eigenen Angaben den Zusammenstoss eines Frachter und eines Schnellboots beobachteten. Die beiden nahmen Kurs auf das havarierte Schnellboot und fanden dort vier um Hilfe rufende Menschen. Drei hätten sie aus dem Wasser gezogen, der Besitzer des Bootes habe sich aber weiter an den Bootsrumpf geklammert, bis Polizei und Feuerwehr eingetroffen seien.

Streisand versteigert persönliche Gegenstände

Barbra Streisand trennt sich von mehr als 400 persönlichen Gegenständen - darunter ein Strandkorb, ein Klavier und Dutzende Designer-Outfits. Der Erlös der Mitte Oktober geplanten Auktion soll an die gemeinnützige Streisand Foundation der 67-jährigen Sängerin und Schauspielerin gehen. Unter den Hammer kommen unter anderem ein Piano, ein goldener Dior-Anzug, den Streisand 1986 zur Grammy-Verleihung trug, und Kostüme aus ihren Filmen "Funny Lady", "So wie wir waren" und "Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich".

Quelle:www.krone.at

Fotos: Twitpic mrskutcher (1), Viennareport (1)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kourtney Kardashian ist schwanger

Kardashians, die Erste: Reality-Soap-Star Kourtney Kardashian erwartet ihr erstes Kind. Die ältere Schwester von Kim Kardashian bemerkte die Schwangerschaft, als ihr auf einer Fahrt durch die Everglade-Sümpfe in Florida ständig schwindlig und übel wurde. "Ich dachte mir, dass irgendetwas nicht stimmt. Also ging ich zum Arzt und dieser bestätigte die Neuigkeiten. Ich war geschockt!" Der oder die kleine Kardashian soll laut der 30-Jährigen um Weihnachten das Licht der Welt erblicken. Darüber, wer der Vater des Kindes ist, schweigt sich Kardashian hingegen aus. Bis Jänner war die Darstellerin der Fernsehshow "Keeping up with the Kardashians" mit Scott Disick zusammen. Da die beiden in den folgenden Monaten trotzdem immer wieder gemeinsam gesehen wurden, brodelt nun natürlich die Gerüchteküche. Die Dunkelhaarige wollte jedoch nicht verraten, ob sie und Scott nun wieder ein Paar sind.

Khloe Kardashian mit Kokain erwischt

Kardashians, die Zweite: Die kleine Schwester von Kourtney und Kim Kardashian, Khloe Kardashian, hatte einen Glas-Flakon gefüllt mit Kokain in ihrer Handtasche. So zu sehen in der neuen Reality-TV-Show "Kourtney and Khloe Take Miami". Darauf angesprochen, verteidigte sich die 25-Jährige damit, dass sie die Drogen in der Umkleidekabine ihrer Boutique in Miami gefunden habe und das Koks in ihrer Handtasche nur "sicher verwahren" wollte. "Ich verliess die Umkleidekabine und da so viele Kunden da waren, wusste ich nicht, was ich tun sollte. Also habe ich es in meine Handtasche geworfen um es später zu entsorgen. Dann habe ich darauf vergessen." Also kam die heisse Fracht erst ans Licht, als ihre Schwester sie fand und Khloe darauf ansprach. Die Schöne beteuerte jedenfalls ihre Unschuld: "Ich nehme keine Drogen. Ich bin sowieso zu energiegeladen und verrückt. Ich möchte mich nicht auf Drogen sehen." Kardashian kann trotzdem von Glück reden, dass nicht die Polizei auf das Kokain gestossen ist. Schliesslich ist sie noch immer auf Bewährung für eine Verhaftung wegen betrunkenen Autofahrens.

Hausarbeit macht Eric Bana sexy

Hollywoodstar Eric Bana hat sein Geheimnis zum erfolgreichen Verführen von Frauen verraten. Laut dem "Star Trek"-Darsteller sei nämlich nicht das Aussehen eines Mannes wichtig, sondern die Mitarbeit im Haushalt. "Ich habe herausgefunden, dass Hausarbeit ein grösseres Aphrodisiakum für Frauen darstellt als ein Waschbrettbauch", erklärte der Beau. Er sei auch ganz gut darin, den Haushalt zu führen, verriet der bereits seit 1997 mit Rebecca verheiratete Australier.

Placebo-Sänger Brian Molko zusammengebrochen

Placebo-Frontmann Brian Molko ist während eines Konzerts seiner Band auf einem japanischen Rock-Festival zusammengebrochen. Der Ohnmächtige wurde sofort in das nächste Krankenhaus eingeliefert, wo er sich erholen konnte. Die Band erklärte den Vorfall mit dem enormen Tourstress. "Wir hatten einen zermürbenden und intensiven Terminkalender in den vergangenen Monaten. Gerade erst spielten wir in fünf Ländern in neun Tagen." Molko habe sich ausserdem einen Virus eingefangen, der kombiniert mit Erschöpfung und dem Jetlag den Zusammenbruch ausgelöst habe. "Dank sofortiger und professioneller Hilfe erholt sich Brian aber gut", liess die Band ausrichten.

Anna Faris und Chris Pratt haben geheiratet

Die beiden Schauspielkollegen Anna Faris und Chris Pratt haben Anfang Juli auf Bali in einer kleinen Zeremonie heimlich geheiratet. Die Hauptdarstellerin zahlreicher "Scary Movie"-Teile hatte noch im Mai erklärt, sie wolle durchbrennen und nach der Hochzeit direkt in die Flitterwochen fliegen. "Wir werden unsere Familien nicht miteinbeziehen", erzählte die Blonde damals. Kinder seien derzeit allerdings keine geplant. "Wir haben einen Hund. Ich hoffe aber auf die Zukunft", meinte die glückliche Faris zur Familienplanung.

Bushido: "Psyche total im Eimer"

Rapper Bushido ist im vergangenen Jahr durch die Krebserkrankung seiner Mutter aus der Bahn geworfen worden. Er habe Depressionen und Migräneanfälle bekommen und deshalb am Ende seine Tournee abbrechen müssen, sagte der 30-Jährige der Illustrierten "Bunte". "Ich war am Ende, hatte genug von diesem Leben, aber in meinem Glauben ist ein Selbstmord ein One-Way-Ticket zur Hölle. Keine Chance mehr auf das Paradies, also war das keine Option für mich." Seine Psyche sei "total im Eimer" gewesen. Erst durch die Rückkehr zur Musik habe er dann den Weg zurück ins Leben gefunden.

Kim Cattralls Grossvater war Bigamist

"Sex And The City"-Darstellerin Kim Cattrall hat jetzt herausgefunden, dass ihr Grossvater ein Bigamist war. „Ich bin sehr wütend darüber. Als Frau finde ich das verabscheuungswürdig“, sagte die 52-jährige Schauspielerin in der BBC-Fernsehshow "Who Do You Think You Are", die am Mittwoch ausgestrahlt wird.

Jessica Simpson twittert über Erdbeben

Sängerin und Schauspielerin Jessica Simpson, die in Japan für ihre Reality-TV-Show "The Price Of Beauty" dreht, ist am Dienstagmorgen (Ortszeit) von einem schweren Erdbeben der Stärke 6,6 geweckt worden. Nach dem ersten Schrecken twitterte die 29-Jährige: „Ich dachte, ich habe Halluzinationen. Ich habe noch nie Vergleichbares erlebt. Ich liege im Bett und schaue CNN.“

Nacktfoto-Skandal um Ashley Greene

Jetzt sind auch von "Twilight"-Star Ashley Greene Nacktfotos im Internet aufgetaucht. Der Anwalt der Schauspielerin warnt jetzt die Betreiber von Websites: „Veröffentlicht sie und ihr werdet geklagt.“ Die Fotos seien illegal, so der Anwalt der 22-jährigen Schauspielerin, die für ihre Rolle der Alice Cullen in der Vampir-Liebesgeschichte bei den "Teen Choice Awards" am Wochenende einen Preis abgestaubt hat.

Pixar-Film "Oben" mit Schenk und Böhm

Die Walt Disney Studios Motion Pictures haben für das neue 3D-Animationsabenteuer "Oben" eine eigene Österreich-Version produziert, die man als Bewohner der Alpenrepublik einfach lieben muss: Otto Schenk spricht die Hauptfigur Carl Fredricksen, Karlheinz Böhm den verrückten Wissenschaftler Charles Muntz. Der Streifen kommt am 17. September in die heimischen Kinos.

Quelle:www.krone.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mileys „Pole Dance“ regt weiter auf

Da kann man wohl getrost „Prüdes Amerika“ sagen: In der Glitzerwelt von Hollywood gibt es immer noch Aufregung um den Auftritt von Miley Cyrus bei den „Teen Choice Awards“ am 9. August. Die 16-Jährige, die vergangenes Jahr mit einem für ihr Alter zu sexy ausgefallenen Magazin-Fotoshooting für einen Eklat gesorgt hatte, tanzte bei der Awards-Show an einer (Strip-)Stange, was gar nicht gut ankam. Auch jetzt sprachen sich bei einer Umfrage des Magazin „UsWeekly“ ganze 85 Prozent dafür aus, dass diese Art Getanze für eine 16-Jährige viel zu provokativ sei. Mileys Vater, der Country-Star Billy Ray Cyrus, sieht aber kein Problem: „Ich gebe meinen Kindern die Freiheit, sich auf der Bühne so auszudrücken, wie sie es wollen. Ich finde, das ist wichtig.“

Drei Jahre Haft auf Bewährung für „Spears-Spionin“

Wegen Verletzung der Privatsphäre von Britney Spears ist eine Frau zu drei Jahren Haft auf Bewährung und 240 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden. Gerichtssprecherin Patricia Kelly erklärte, die Angeklagte sei schuldig gesprochen worden, weil sie ständig in Britneys Haus in Calabasas in Kalifornien hineingeschaut habe. Sie wurde zudem angewiesen, sich von der Popsängerin und ihrem Haus fernzuhalten. Die Frau wurde im April festgenommen, als sie im Tarnanzug und mit Kameraausrüstung das Haus beobachtete. Sie erklärte, sie habe an einer Dokumentation über die Arbeit von Paparazzi gearbeitet...

Robbie will seine Schwiegermutter bei sich haben

Superstar Robbie Williams soll so eng mit seiner „Schwiegermutter“ Gwen sein, dass er sie gefragt habe, ob sie nicht mit ihm und Freundin Ayda Field in sein neues Haus in Swindon ziehen wolle, während er in Europa sein neues Album promotet. Laut „Sun“ seien sich Robbie und Aydas Mutter über das Pokerspielen näher gekommen. Absolut freundschaftlich, versteht sich. Schliesslich ist der Sänger seit zwei Jahren mit seiner Liebsten zusammen.

Prinz Williams und Kates Foto-Diebe verurteilt

Zwei Männer sind in London zu 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden, weil sie Urlaubsfotos des britischen Prinzen William und dessen Freundin Kate Middleton gestohlen haben. Die 25 und 26 Jahre alten Briten gaben am Donnerstag vor einem Richter zu, im August vergangenen Jahres einen USB-Stick mit den Bildern aus der Handtasche von Middletons Schwester Pippa entwendet zu haben. Sie versuchten anschliessend, die Fotos für 50.000 Pfund (57.884 Euro) an die Boulevardzeitung "The Sun" zu verkaufen. Das Blatt informierte aber die Polizei.

Ivankas Verlobter bat Donald Trump um Segen

Ivanka Trumps Verlobter Jared Kushner hat sehr viel Mut bewiesen: Bevor er seine Liebste bat, ihn zu heiraten, fragte er Ivankas Vater Donald Trump – dessen Lieblingssatz lautet: „Du bist gefeuert!“ – um seinen Segen. „Ja, das hat er tatsächlich gemacht“, erzählte der Medienmogul dem US-Magazin „People“. „Ich fand das entzückend. Er ist so ein lieber Junge“, so Trump über seinen Bald-Schwiegersohn.

Quelle:www.krone.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heigl macht "Grey's Anatomy"-Pause

Izzie Stevens wird in der nächsten "Grey's Anatomy"-Staffel fünf Folgen lang pausieren. Darstellerin Katherine Heigl, die sich kürzlich über den Stress am Set beschwert hatte, will in dieser Zeit für den Film "Life as We Know It" mit Josh Duhamel vor der Kamera stehen. Böse Zungen meinen, dass dies der erste Schritt zum endgültigen Aus für Heigl in der Serie ist. Gerüchten zufolge sieht das Drehbuch vor, dass das Seattle Grace mit einem anderen Krankenhaus fusioniert und gezwungen sein wird, Personal abzubauen. Izzie soll eine sein, die dem Sparstift zum Opfer fällt.

Katie Holmes ersetzt Victoria Beckham

Dass wird Victoria Beckham gar nicht schmecken: Eine noble Modeboutique in Los Angeles hat ihre Jeanskollektion "dVb" aus dem Sortiment geschmissen und durch die Kollektion "Holmes and Yang" der US-Schauspielerin Katie Holmes ersetzt. Insider verrieten, dass der Grund hinter dem Wechsel schlechte Verkaufszahlen der Beckham-Teile waren. Bereits im Februar hatte eine US-Luxuskaufhaus "dVb" aus seinem Angebot verschwinden lassen.

Peter L. Eppinger neuer Moderator von "Wien heute"

Ex-Dancing-Star Peter L. Eppinger wird neuer Moderater der ORF-Lokalsendung "Wien heute". Der 34-Jährige füllt damit die Lücke, die sein Vorgänger Markus Pohanka hinterlassen hat, der im August zur Austro Control gewechselt ist. Der bisherige Ö3-Moderator verstärkt somit das bestehende Team um Elisabeth Vogel und Chefredakteur Paul Tesarek. Seinen ersten Auftritt vor laufender Kamera im Wien-heute-Studio wird er am 14. September absolvieren. Eppinger will neben seinem Fernsehengagement weiterhin die "Ö3-Sternstunden" und "Ö3 heute" moderieren.

Giulia Siegel klagt RTL wegen Wannen-Szene

Giulia Siegel liegt mit dem deutschen Privatsender RTL im Clinch, weil dieser eine laszive Badeszene aus ihrem Video "Dance" zur Bebilderung ihres Krachs mit Bohlen-Ex Naddel verwendet hatte. Der ehemalige Dschungel-Star hatte sich über Wochen einen verbalen Krieg mit der Schlagersängerin Nadja Abd El Farrag via Privatsender geliefert. In einer Ausgabe der RTL-Sendung "Exklusiv" hatte Naddel, die für die Erotik-Messe Venus wirbt, behauptet, auch Siegel hätte sich für diesen Job beworben. Das Landgericht in Köln hat dem Sender nun untersagt, die Badeszenen noch einmal in diesem Zusammenhang zu senden, berichtet der "Express".

Kein-Sex-Beichte von Queensberry-Sängerin Antonella

Die 18-jährige Antonella von der Mädchenband Queensberry hat in der Zeitschrift "Popcorn" eine Sexbeichte abgelegt: Die junge Frau verriet im Interview, dass sie noch Jungfrau sei. Ihre letzte Beziehung hätte sie vor eineinhalb Jahren gehabt. Aber da sei sie nicht richtig verliebt gewesen, so das hübsche Girl. Einen Mann, der ihr Herz erobern könnte, wüsste sie aber schon: Fussballsuperstar Christian Ronaldo.

Tätowierladen wegen Rihanna bestraft

Der Tätowierladen in New York, in dem Sängerin Rihanna im Juli mehrere Personen illegal tätowiert hatte, ist vom zuständigen Gesundheitsamt zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Weil Rihanna im "East Side Ink", so heisst der Laden, ohne einen Tattoo-Künstler mit Linzenz an ihrer Seite tätowiert hat, muss der Besitzer nun bis zu 2.000 Dollar berappen.

Quelle:www.krone.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Clooney küsst beim Sushi-Essen

Endlich haben sie sich öffentlich geküsst: In einem römischen Sushi-Restaurant haben Hollywoodstar George Clooney und seine Freundin Elisabetta Canalis Zärtlichkeiten ausgetauscht und damit allen gezeigt, wie ernst es ihnen mit der Beziehung ist. In den Tagen zuvor hatte die italienische Presse bemängelt, der 48-jährige Clooney und das 31-jährige Model verhielten sich mehr wie Bruder und Schwester.

O'Donnell liess Jolie abblitzen

US-TV-Moderatorin Rosie O'Donnell behauptet, es hätte eine Zeit gegeben, in der Angelina Jolie versucht habe, bei ihr zu landen. Der Hollywood-Star, der inzwischen mit Brad Pitt liiert ist, soll O'Donnell immer wieder angerufen und zum Abendessen eingeladen haben. Sie sei von der Sexualität der Schauspielerin aber verschreckt gewesen und hätte die Anmachversuche deshalb abgeblockt, sagt O'Donnell, könnte sich aber immer noch "in den A… beissen", weil sie Jolie abblitzen liess.

Larsson war Zeuge einer Vergewaltigung

Ein Freund des 2004 verstorbenen Bestseller-Autors Stieg Larsson hat verraten, dass der Journalist in seiner Jugend Zeuge einer Vergewaltigung geworden war. Kurdo Baksi sagte dem "Stern", dass Larsson in einem Studentenheim miterlebt habe, wie drei seiner Freunde ein junges Mädchen brutal vergewaltigten. Dass er nicht eingeschritten sei, habe er sich nie verzeihen können. Larssons "Millennium"-Romane "Verblendung", "Verdammnis" und "Vergebung" wurden erst nach seinem Tod veröffentlicht. Erzählt wird die dramatische Geschichte der jungen Computerhackerin Lisbeth Salander.

Armani lobt russische Models

Der italienische Nobelschneider Giorgio Armani lobt die russischen Models. "Wenn man in Mailand auf Modeschauen fragt, woher die Models kommen, ist die Antwort: aus Moskau. In Paris ist es dasselbe. Die wunderschönen russischen Mannequins haben die internationalen Laufstege erobert", so Armani, der im Moskauer Kaufhaus Gum seine jüngste Kollektion vorstellte. Armani, der in Russland mit mehreren Boutiquen präsent ist, erwirtschaftet fünf Prozent seines Umsatzes von 1,6 Milliarden Euro in dem Land.

Vater plant Jackson-Museum

Michael Jacksons Vater will seinem berühmten Sohn in dessen Geburtsstadt Gary (US-Staat Indiana) ein Museum widmen. "Das wird ein grossartiges Denkmal", sagte Joe Jackson bei der Vorstellung des Projekts in Las Vegas vor Journalisten. Die Fans in der ganzen Welt würden sehr stolz sein, wenn sein Plan verwirklicht werde. Der Bürgermeister von Gary, Rudolph Clay, will ein etwa vier Hektar grosses Gelände zur Verfügung stellen, auf dem neben dem Museum möglicherweise auch ein Luxushotel und ein Zentrum für darstellende Kunst entstehen sollen. Für das Projekt werden nun Geldgeber gesucht.

Quelle:www.krone.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rihanna "Frau des Jahres"

Rihanna ist von der Zeitschrift Glamour mit dem Titel "Frau des Jahres" ausgezeichnet worden. Seit dem Prügel-Angriff ihres Ex-Freundes Chris Brown engagiert sich die karibische Sängerin massiv gegen häusliche Gewalt. Sie ermutigt misshandelte Frauen, wie sie selbst, mit ihrer Story in die Öffentlichkeit zu gehen und so vielleicht Leben zu retten.

Haakon und Mette-Marit auf Facebook

Norwegens Kronprinz Haakon und Prinzessin Mette-Marit haben ein gemeinsames Facebook-Konto eröffnet und in anderthalb Tagen knapp dreitausend "Fans" gesammelt. Wie der Hof in Oslo mitteilte, will das Paar über das soziale Netzwerk im Internet "viele Menschen treffen, die man sonst nicht treffen würde".

21.000 Euro für Campbell-Tascherl

Eine hellgrüne Hermes-Handtasche aus Krokodilleder des früheren britischen Topmodels Naomi Campbell ist in Paris für 21.000 Euro versteigert worden. Der Erlös soll einer Wohltätigkeitsorganisation gegen Mütter- und Kindersterblichkeit zugutekommen. Der Wert der Designer-Handtasche war zuvor auf 12.000 bis 15.000 Euro geschätzt worden.

Lohan für Ungaro ein "Desaster"

Emanuel Ungaro hat die Zusammenarbeit zwischen dem Modehaus unter seinem Namen und der US-Schauspielerin Lindsay Lohan als "Desaster" bezeichnet. Er sei "wütend", dass Lohan zur künstlerischen Beraterin des Modehauses ernannt worden sei, schimpft der Couturier. Ihm seien jedoch die Hände gebunden, weil er keinerlei Verbindung mehr zum Modehaus Ungaro habe, das seit seinem Ausstieg im Jahr 2005 einem US-Investmentfonds gehört.

Emmerich sieht nie fern

Der deutsche Hollywoodregisseur Roland Emmerich hat das Fernsehen völlig aufgegeben. "Ich bin eine totale Leseratte und schaue nie fern", sagte Emmerich in Berlin. "Man kann nicht alles machen im Leben. Und aus Büchern nehme ich sehr viel mehr mit als aus dem Fernseher."

Quelle:www.krone.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Robert Pattinson strippt nicht gerne

Robert Pattinson mag es gar nicht, wenn er sich vor laufender Kamera entblössen muss. Für die Rolle als Glitzer-Vampir Edward Cullen in "New Moon" war es aber notwendig, dass er sich oben ohne, mit nackter Brust gezeigt hat. Dem US-Magazin Parade sagte er: "Ich fand mich ziemlich albern dabei, vor 2.000 Leuten mitten auf dem Marktplatz meine Kleider herunterzureissen. Ich habe ja quasi einen Striptease hingelegt."

Amanda Peet erwartet zweites Kind

Amanda Peet ist wieder schwanger. Wann genau das zweite Kind der Schauspielerin und des Schriftstellers David Benioff zur Welt kommt, wollte das Ehepaar noch nicht verraten. Die 37-Jährige, die gerade in dem Blockbuster "2012" zu sehen war, sagt, dass ihr Mann nach diesem Kind noch ein drittes wolle. Sie selbst fühle sich dann aber schon zu alt. Der erste Sohn des Paares, Frances "Frankie" Pen ist 2007 zur Welt gekommen.

Minnelli soll Chauffeur vergewaltigt haben

Show-Star Liza Minelli soll ihren Chauffeur zum Sex gezwungen haben und wurde von diesem jetzt wegen sexueller Nötigung verklagt. Der 60-Jährige behauptet, die 63-jährige US-Diva hätte ihn in den zehn Jahren seiner Tätigkeit geschlagen, bespuckt und zum Sex gezwungen. Ein Richter sah die Anschuldigung offenbar als wahr an und hat die Sängerin zu 250.000 Dollar Schmerzensgeld verdonnert.

Timberlake flirtet fremd

Neue Trennungsgerüchte um Justin Timberlake und Freundin Jessica Biel. Der Sänger soll bei der Release-Party von Timbalands neuem Album ausgiebig mit einer Gruppe von Mädchen geflirtet und von einigen die Telefonnummer eingesteckt haben. "Da war eine Model-Blondine, mit der er sich sehr lange unterhalten hat", schildert ein Zeuge.

Van der Beek zeigt sich mit neuer Freundin

"Dawsons Creek"-Star James Van Der Beek hat das Model Kimberly Brook bei einem Charity-Event als seine neue Freundin vorgestellt. Der 32-Jährige hatte sich im Sommer nach sechs Jahren von seiner Ehefrau Heather Ann McComb getrennt. Im November wurde die Scheidung amtlich.

Lacroix kleidet Frankreichs Bahnmitarbeiter neu ein

Die Beschäftigten der französischen Staatsbahn SNCF bekommen im Jänner eine neue Uniform - entworfen von Modemacher Christian Lacroix. Die Damen am Schalter und im Zug tragen künftig eine Bluse mit "Künstlerschleife", die Herren ein gestreiftes Hemd. Dazu gibt es rote und violette Gürtel sowie bunte Halstücher für die Frauen und gestreifte Krawatten für ihre Kollegen. Die neue Berufskleidung sei kohlendioxidneutral, und fast ein Drittel komme aus fairem Handel, erklärte das staatliche Unternehmen.

Grant: Zu alt für romantische Komödien

Der britische Schauspieler Hugh Grant fühlt sich mit 49 zu alt für romantische Komödien. Es sei lächerlich, wenn er immer noch in typischen "Boy meets Girl"-Komödien mitspiele, sagte Grant bei der Vorstellung seines neuen Films "Haben Sie das von den Morgans gehört?" vor Reportern in London. "Ich will nicht mit 65 immer noch dasitzen und Interviews über romantische Komödien geben. Das wäre traurig." Er wird kommenden September 50 Jahre alt.

Quelle:www.krone.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Carrie Underwood ist nun verlobt

Country-Sängerin Carrie Underwood hat sich mit dem Eishockey-Spieler Mike Fisher verlobt. Ein Datum für die Hochzeit hat das Paar aber noch nicht festgesetzt. Der 29-jährige Fisher, der bei den Ottawa Senators spielt, bestätigte die Verlobung gegenüber der "Toronto Sun" und verriet: "Wir sind beide sehr aufgeregt und glücklich." Underwood und Fisher sind seit einem Jahr ein Paar, haben ihre Beziehung aber eher geheim gehalten.

T.I. aus dem Gefängnis entlassen

US-Rapper T.I. ist aus dem Gefängnis entlassen worden. Der wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilte Musiker wurde am Dienstag aus einer Haftanstalt im US-Staat Arkansas entlassen. Der Rapper, mit bürgerlichem Namen Clifford Harris Jr., der sich seit Mai im Gefängnis befand, soll sich nun für bis zu drei Monate in Georgia in eine Einrichtung zur Reintegration begeben. Der 29-jährige Grammy-Gewinner war zu einem Jahr und einen Tag Haft verurteilt worden. Vor dem Antritt seiner Gefängnisstrafe hatte er in Atlanta vor rund 16.000 Menschen noch ein Abschiedskonzert gegeben, bei dem er auch seine fünf Kinder auf die Bühne holte: "Wir sehen uns alle in 366 Tagen wieder", sagte der Musiker.

Hugh Grant schätzt sein Talent gering

Hollywood-Star Hugh Grant hält sich selbst für nicht besonders talentiert. "Schuld sind meine Panikattacken", erklärte der Brite der Zeitschrift "TV Movie" zufolge. Die Schauspielerei jage ihm "wahnsinnige Angst ein". Er setze sich selbst so sehr unter Druck, dass es ihn immer wieder Ãœberwindung koste, einen Film zu beenden. "Ich glaube nicht, dass ich viel Talent habe", sagte Grant. "Ich weiss nur, wie man charmant ist", fügte er hinzu. Mit der Schauspielerei aufhören werde er dennoch nicht. "Ich wüsste einfach nicht, was ich sonst machen sollte", sagt der 49-Jährige.

Jolie: Treue nicht zwingend nötig

Hollywoodstar Angelina Jolie hält Treue in einer Beziehung nicht für zwingend nötig. "Weder Brad noch ich haben jemals behauptet, dass unser Zusammenleben bedeuten soll, aneinander gekettet zu sein. Wir achten darauf, uns nie gegenseitig einzuschliessen", sagte die Partnerin von Brad Pitt der Illustrierten "Das Neue". "Ich bezweifle, dass Treue für eine Beziehung zwingend nötig ist. Schlimmer ist es, den Partner zu verlassen und hinterher schlecht über ihn zu sprechen." Ausserdem bestätigte die 34-Jährige, dass die beiden sich oft streiten: "Wenn der liebe Brad sein Unrecht nicht einsehen will und trotzig reagiert, fliegen bei uns die Fetzen. Dann kann es vorkommen, dass ich so wütend werde, dass ich ihm das Hemd zerreisse." Zu Handgreiflichkeiten käme es aber nicht.

Diana öffnete Weihnachtsgeschenke zu früh

Prinzessin Diana hat ihre Geschenke schon Wochen vor Weihnachten geöffnet. Das geht aus privaten Briefen an Dianas Kosmetikerin hervor, die im Februar in London versteigert werden. In einem Brief vom 14. Dezember 1985 schrieb die Prinzessin: "Ich konnte nicht widerstehen, mein Geschenk zu öffnen. Päckchen jeder Form und Art waren bei mir noch nie sicher. Ich habe Angst, dass William diese schreckliche Angewohnheit seiner Mutter erbt - ich finde an den aussergewöhnlichsten Plätzen geöffnetes Geschenkpapier."

Quelle:www.krone.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nackte Jolie in Wien

Eine Wiener Galerie sorgt derzeit für Aufregung; zeigt sie doch Nacktporträts von Hollywood-Stars wie Angelina Jolie, Jessica Simpson oder Jennifer Aniston, die mit ihren nackten Buchstaben auf Buchstaben des Schriftzuges Hollywood sitzen oder lehnen. Bis Februar werden in der Galerie Ernst Hilger (www.hilger.at) die Bilder des Pop-Art-Künstlers Mel Ramos gezeigt. Heinzlfoto bleibt noch

Während er schon in seiner neuen alten Heimat ORF auf Sendung ist, prangt das jahrelange Aushängeschild von ATV immer noch grossformatig auf der Fassade des Privatsenders in der Praterstrasse in Wien-Leopoldstadt. Und dort soll er auch bis Ende des Monats bleiben, sagte Sendersprecherin Alexandra Damms. Bis dahin laufen nämlich die Wiederholungen von Heinzls früherem Format "Hi Society", die ATV als "Kampfprogramm" zur neuen ORF-Heinzl-Sendung "Chili" programmiert hat.

Usher bestohlen

Aus dem Auto von R&B-Sänger Usher wurden Schmuck und Elektrogeräte im Gesamtwert von rund einer Million Dollar gestohlen. Wie die Polizei von Atlanta am Dienstag mitteilte, wurde der Diebstahl bereits am 14. Dezember verübt, als Usher in einem luxuriösen Einkaufszentrum in Atlanta auf Shoppingtour war. Ein Unbekannter hebelte die Fahrertür von Ushers Geländewagen auf und nahm laut Polizei Laptops, Kameras, Schmuck und andere Gegenstände im Wert von 1,065 Millionen Dollar mit sich. Laut Zeugen machte sich der Dieb in einem burgunderroten Chevrolet Impala davon.

Bellucci: Schönheit ist wie Ferrarifahren

Schauspielerin Monica Bellucci vergleicht Schönheit mit einem teuren Sportwagen. "Sie ist eine Macht, mit der man lernen muss umzugehen", sagte die 45-jährige Italienerin dem Magazin "Elle". "Das ist, wie einen Ferrari zu besitzen: Wenn man nicht weiss, wie man den bedient, wird der Wagen so schnell, dass man ihn gegen die Wand fährt."

Putin wird von Gattin "mein Tätzchen" genannt

Der russische Regierungschef Wladimir Putinwird von seiner Frau Ljudmila "Lapotschka", "mein Tätzchen", genannt. Diesen bisher fast wie ein Staatsgeheimnis gehüteten Kosename enthüllte Autor Alexander Gamow in einem neuen Buch. Gamow schreibt über ein Treffen mit der Familie Putin in deren Residenz Nowo-Ogarjowo bei Moskau, als die 52-jährige Ljudmila Putina ihren Mann mit dem sonst gern für Haustiere - von der Katze bis zur Schlange - verwendeten Namen angesprochen habe.

John Malkovich startet Karriere als Modedesigner

Der Schauspieler John Malkovich startet eine neue Karriere als Modedesigner. Bei der Florentiner Modemesse Pitti Uomo stellte er seine Herrenkollektion "Tecnobohemien" vor. "Ich lasse mich von den Filmen inspirieren, die ich drehe. Sie erlauben mir, unterschiedliche Charaktere und Situationen kennenzulernen. Auch Reisen inspirieren mich", erklärte der US-Schauspieler.

Quelle:www.krone.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Karin Resetarits erwartet ihr fünftes Kind

Die ehemalige Moderatorin und Politikerin Karin Resetarits erwartet laut "Seitenblicke"-Magazin im Alter von 48 Jahren ihr fünftes Kind. "Es ist ein absolutes Wunschbaby und ein kleines Wunder", erzählte die nunmehrige Restaurantbesitzerin. Das Kind soll im Sommer zur Welt kommen. Resetarits hat gleich dreifachen Grund zur Freude: Am 11. Mai heiratet sie ihren Lebensgefährten Martin Kraml und im Herbst wird sie in St. Marx ihr zweites Lokal eröffnen.

Zwillinge verlassen Hef

Hugh Hefner wird künftig nur noch mit einer Frau zusammenleben. Der "Playboy"-Mogul hat angekündigt, dass die 20 Jahre alten Zwillinge Kristina und Karissa Shannon aus der Playboy-Mansion ausziehen und künftig im Playmate-Haus wohnen werden. Die Beziehung zu Freundin Crystal Harris sei intensiver geworden und zugleich hätten die Zwillinge den Wunsch geäussert, als Playmates Karriere machen zu wollen. "Die zwei sind nur noch Freunde und nicht mehr meine Freundinnen", so der 83-Jährige gegenüber "E!", dem Sender, der die Reality-Show "Girls of the Playboy Mansion" ausstrahlt.

Bill will Kollektion entwerfen

Bill Kaulitz von Tokio Hotel kann sich vorstellen, einmal eine eigene Kollektion zu entwerfen. Das sagte er bei einem Fotoshooting im Anzug für das Männer-Lifestylemagazin "GQ". Absolute Fashion-"No-Gos" seien für ihn echter Pelz und die Klamotten, die sein Bruder Tom trage. Auch Tom posierte für das Magazin. Aber in Baggy Pants.

Sohn von Cybill Shepherd verhaftet

Der 22-jährige Sohn von US-Schauspielerin Cybill Shepherd ist am Flughafen von Philadelphia verhaftet worden, weil er versucht haben soll, auf einem Inlandsflug einen schlafenden Passagier zu bestehlen. Konkret soll Cyrus Zacharia Shepherd-Oppenheim während des Fluges von San Francisco nach Philadelphia eine digitale Kamera, Geld, eine lederne Kosmetiktasche und ein weiteres kleines Gepäckstück entwendet haben.

Blake Lively weinte bei Sex-Szene

Die US-Schauspielerin Blake Lively ("Gossip Girl") sagt, die Dreharbeiten für ihren neuen Film "The Private Lives of Pippa Lee" seien für sie nicht einfach gewesen. Besonders die Sex-Szene habe ihr alles abverlangt. Dem "Esquirer" berichtete sie: "Ich habe in diesem Film eine Sex-Szene, und das ist nie besonders angenehm. Zudem ist diese Szene nicht erotisch, sondern eher tragisch. Ich weine sehr viel darin."

Quelle:www.krone.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

DiCaprio zeigt sich mit Bar Refaeli

Leonardo DiCaprio macht kein Geheimnis mehr daraus, dass er wieder mit seiner Ex-Freundin Bar Refaeli zusammen ist. Gemeinsam mit dem israelischen Topmodel zeigte sich der Hollywoodstar jetzt bei einem Spiel der LA Lakers. Das Paar hatte sich vor einem halben Jahr nach vier Jahren getrennt, aber wieder zusammen gefunden.

Ivana Trump in Dessous bei "Big Brother"

Ex-Milliardärsgattin Ivana Trump steht derzeit in Grossbritannien für die TV-Show "Big Brother" vor der Kamera. Für Aufregung sorgt die 60-Jährige, weil sie keine Hemmungen zeigt, sich auch in Dessous zu zeigen. Ebenfalls derzeit im britischen TV-Container wohnhaft: Sänger Sisqo und Ron Woods Ex-Freundin Ekaterina.

Jenna Fischer als Owen Wilsons Leinwand-Gattin

Die amerikanische Komödien-Expertin Jenna Fischer will in der Komödie "Hall Pass" die Ehefrau von Owen Wilsons Figur spielen. Dem "Hollywood Reporter" zufolge führen die Brüder Peter und Bobby Farrelly Regie. Die Geschichte dreht sich um eine Ehefrau, die ihrem Mann einen Freischein für aussereheliche Abenteuer gibt.

"Bond"-Regisseur Marc Forster dreht Polit-Thriller

Nach dem James-Bond-Streifen "Ein Quantum Trost" will sich Regisseur Marc Forster in ein Washingtoner Mordkomplott verwickeln lassen. "Variety" zufolge soll der in Deutschland geborene und in der Schweiz aufgewachsene Regisseur die Regie von "The Chancellor Manuscript" übernehmen. Das Studio Paramount hatte sich 2005 für vier Millionen Dollar die Filmrechte an Robert Ludlums Polit-Bestseller "Das Kastler-Manuskript" (The Chancellor Manuscript) aus dem Jahr 1977 gesichert. Leonardo DiCaprio ist für die Hauptrolle im Gespräch.

Kathryn Bigelow hat Taliban-Drama im Visier

"Hurt Locker"-Regisseurin Kathryn Bigelow zieht es nach dem Irakkriegs-Drama möglicherweise mit einer Filmkamera nach Afghanistan. Dem Branchenblatt "Hollywood Reporter" zufolge hat Bigelow Interesse bekundet, die wahre Geschichte über die Gefangenschaft eines US-Reporters in der Hand von Taliban-Kämpfern auf die Leinwand zu bringen. "The New World"-Regisseur Terrence Malick ist im Gespräch, das Projekt als Produzent zu übernehmen. Eine Entscheidung steht noch aus.

Quelle:www.krone.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.